"Liebe, Lust und Leidenschaft"

 

 

 

o1. - o3. Feb. 2019 

 

 

 

 

 „Du willst, du begehrst, du liebst, darum allein lobst du das Leben“, schrieb einst Nietzsche im Zarathustra. Liebe, Lust und Leidenschaft „steigern, erweitern und bereichern“ unser Leben, sowohl unser Arbeitsleben als auch unser Beziehungsleben. Sie gehören zusammen, denn „nehmt die Liebe weg, und es bleiben keine Leidenschaften; setzt sie hinzu, und diese werden alle wieder geboren“ (Jacques Bénigne Bossuet). Liebe als Verbundenheit „bindet“ Lust und Leidenschaft und macht sie verbindlich; und umgekehrt: Ohne Lust und Leiden-schaft droht die Liebe öd und blutleer, saft- und kraftlos, nur noch bloße Gewohnheit zu werden.

 

Liebe, Lust und Leidenschaft

können demnach existenziell als Ausdruck der Sehnsucht und des Strebens des Menschen nach der Fülle des Seins, nach einem erfüllten Sein verstanden werden. Sie haben aber auch ihre Kehrseiten, denn die Liebe „kreuzigt“ uns auch (Khalil Gibran), in der Leidenschaft „glühe und verzehr´ ich mich“ gleich einer Flamme (Nietzsche), und was die Lust betrifft, so gibt Nietzsche uns zu bedenken: „Wie, wenn nun Lust und Unlust so mit einem Stricke zusammengeknüpft wären, dass, wer möglichst viel von der einen haben will, auch möglichst viel von der anderen haben muss – dass, wer das >Himmelhoch-Jauchzen< lernen will, sich auch für das >Zum-Tode-betrübt< bereit halten muss?“

 

In diesem Seminar wollen wir durch Selbsterfahrung und Erfahrungsaustausch diese und weitere Facetten von Liebe, Lust und Leidenschaft für unser Arbeits- und Beziehungsleben erschließen und Wege aufzeigen, sie zu integrieren.

 

 

Dieses Seminar ist offen für alle Interessenten. Teilnahme-vorsetzung ist eine gesunde körperliche und seelisch-geistige Verfassung und Belastbarkeit. Die Teilnahme erfolgt in voller Selbstverantwortung! Ihre Anfrage richten Sie bitte an die Schule für Initiatische Gestalttherapie. Sie erhalten dann gerne detaillierte Informationen.   

         

 

Dieses Seminar wird auf die Schulung/Weiterbildung in IGT angerechnet.